Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor Martina Pauly am 17. Oktober 2016
2559 Leser · 1 Kommentar

Die Kanzlerin direkt

Wie kann die Bundesregierung Fluchtursachen in Afrika konkret bekämpfen?

Kann die Bundesregierung vorhandene Ausbildungszentren in Afrika direkt unterstützen?
Ich arbeite bei der evangelischen Entwicklungshilfe und komme gerade von einer Dienstreise aus dem DR Kongo zurück. Unsere baptistische Mitgliedskirche betreibt in der kongolesischen Stadt Bukavu ein Ausbildungszentrum, in dem jährlich über 800 junge Menschen zu Kfz-Mechanikern, IT-Experten, Schreinern, Gitarrenbauern, Elektrotechnikern, Bauarbeitern usw. ausgebildet werden.
Bei den jungen Menschen handelt es sich um vormalige Kindersoldaten, Straßenkindern, aber auch um vernachlässigte Jugendliche und Menschen mit leichten Behinderungen.
Mit der Berufsausbildung haben diese Menschen berufliche Perspektiven im eigenen Land.
Besteht die Möglichkeit, dass die Bundesregierung derartige Zentren durch finanzielle Mittel und durch Human Resources und technische Geräte unterstützt?
Bei Interesse kann ich Filmmaterial über dieses Zentrum zur Verfügung stellen.