Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor A. Scholz-Grün am 17. November 2016
6242 Leser · 18 Kommentare

Die Kanzlerin direkt

Wie kann ich Sie, verehrte Frau Bundeskanzlerin, in Bayern wählen?

Sehr geehrte Frau Bundeskanzlerin,

noch nie im Leben (ich bin 75!) habe ich eine C-Partei gewählt. Ich hätte mir auch niemals vorstellen können, dass ich von diesem Grundsatz je abweichen wollte.
Sie, Frau Bundeskanzlerin, möchte ich aber unbedingt wählen, denn Sie sind der erste Mensch in dieser Position, dessen Handlungen ich (fast!) restlos akzeptieren kann und ganz besonders in der Flüchtlingsfrage akzeptiere!
(Ich weiß, was ich sage, denn ich habe Geschichte studiert.)
Was tun, da ich meinen Wohnsitz in Bayern habe? Ich kann doch nicht umziehen wegen der Wahl!!
Ich finde es ungerecht und einen Fehler in der Verfassung, dass ich die Partei, die für mich die einzig richtige Person für das Kanzleramt anbietet, in Bayern nicht wählen kann!

Ich hoffe auf Ihren Rat/Lösungsvorschlag in diesem Dilemma.

Hochachtungsvoll grüßend

Astrid Scholz-Grün

Kommentare (18)Schließen

  1. Autor Felizitas Stückemann
    am 18. November 2016
    1.

    Wie zu 1. gesagt, hatten wir schon mal und nochmal und nochmal.
    Interessant wäre nur die Frage, wann endlich können wir Bürger
    anderer Länder endlich CSU wählen, damit es wieder etwas mehr
    in die richtige Richtung gehen würde ???

  2. Autor Moderations Team
    am 21. November 2016
    2.

    Sehr geehrte Frau Schlosser,

    der kurze Zeitabstand kommt daher, dass die eingehenden Beiträge von Freitagnachmittag bis Montagmorgen montags zusammen bearbeitet werden. So erscheint es, dass mehrere Beiträge mit ähnlichem Thema zur selben Zeit geschrieben wurden.

    Weiterhin wird diese Frage von uns immer wieder veröffentlicht, da sie es bisher nie bis zur Beantwortung geschafft hat.

    Mit freundlichen Grüßen
    Ihr Moderations-Team

  3. Autor Anke Thieme
    Kommentar zu Kommentar 1 am 24. November 2016
    3.

    Ja!!!

  4. Autor Moderations Team
    am 28. November 2016
    4.

    Sehr geehrte Frau Schlosser,

    zunächst etwas in eigener Sache. Wir sind nicht die Pressestelle, sondern das Moderations-Team von der relevantec GmbH, einem privaten Unternehmen, welches mit dem Presse- und Informationsamt der Bundesregierung zusammenarbeitet. Die Pressestelle erhält von uns die bestbewerteten Beiträge, zuvor hat diese nur geringen Einfluss auf die Plattform.

    Nun zu Ihren Fragen.

    Es kommt sehr häufig vor, dass Nutzer nur einen Beitrag verfassen. Die Gründe dafür sind verschieden (nur ein Anliegen, bereits anderswo eine Antwort gefunden, der Beitrag wird recht schnell "runtergevotet", ...). Wir können Ihrer Meinung, dies sei "merkwürdig", daher nicht ganz folgen.

    Dass die Beiträge von Frau Hümmer und Herr Ruhe beide veröffentlicht wurden, obwohl sie inhaltlich kaum unterscheidbar sind, liegt an Folgendem: die Beiträge erreichten uns am Nachmittag/Abend des 14.09.2016, bearbeitet wurden sie erst am Vormittag des 15.09.2016. Zu dem Zeitpunkt, als die Beiträge geschrieben wurden, gab es noch keine inhaltsgleichen Beiträge, daher verstießen sie nicht gegen unsere Nutzungsbedingungen. Da wir keinen der Beiträge bevorzugen wollten, haben wir beide veröffentlicht.

    Wir schreiben keine "Fake"-Beiträge, denn wir haben auch so genug damit zu tun, die Beiträge der Nutzer zu bearbeiten.

    Zu Ihrer Frage bzgl. des Archivierens von weitergeleiteten Beiträgen verweisen wir auf unseren Kommentar (Nr. 6) an folgender Stelle: http://www.direktzu.de/kanzlerin/messages/rotrotgruen-pla...

    Mit freundlichen Grüßen
    Ihr Moderations-Team

  5. Autor Moderations Team
    am 20. Dezember 2016
    5.

    Sehr geehrte Frau Schlosser,

    selbstverständlich arbeiten auch wir von der relevantec GmbH gewinnorientiert. Allerdings betreiben wir die Plattform "direktzurkanzlerin" kostenlos. Dabei werden wir auch von Studenten unterstützt. Gewinne erwirtschaften wir mit unseren anderen Kunden. Mehr über uns erfahren Sie auf unserer Homepage https://www.direktzu.com/.

    Mit freundlichen Grüßen
    Ihr Moderations-Team

  6. Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie angemeldet sein.