Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor Thomas Dreyer am 20. April 2008
9763 Leser · 0 Kommentare

Soziales

Wie stehts wirklich um die Rente?

Hallo Frau Merkel,

es ist schon ziemlich komisch mit der aktuellen Rentendiskussion: Entweder, es werden Rentner gezeigt, die unter dem Existenzminimum leben und kaum wissen, wie sie den nächsten Monat überleben sollen. Dann wird das totale Gegenteil gezeigt, dass die Rentner nicht wissen, wohin mit ihrem Geld: Die gehen ins Fitnessstudio, machen Joga, Urlaub, Sport und alles mögliche (Tenor: Den Rentner geht es viel zu gut).
Jetzt frage ich Sie: Was stimmt denn nun? Oder ist mein Eindruck richtig: Beide Aussagen treffen zu. D.h. dann nichts anderes, als dass die Schere zwischen Arm und Reich immer weiter auseinander klafft. Dann würde ich aber gerne wissen: Wie stellen Sie sich eine einheitliche Rentenpolitik vor? Was werden Sie tun?

Ich bin gespannt auf eine Antwort.

Gruß, Thomas Dreyer