Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor Stefan Lotz am 07. Oktober 2014
3662 Leser · 4 Kommentare

Außenpolitik

Wie viele Kinder und Frauen müssen durch diesen NATO Partner noch sterben?

Liebe Frau Bundeskanzlerin, Liebe Frau Merkel,
. . . ich mache mir bald Sorgen um diese aussenpolitischen Vorgänge. Tun Ihnen diese von der IS verfolgten unbewaffneten Menschen nicht leid? Und ist Ihnen nicht klar, das diese Radikalen bald vermehrt in unserem Land aktiv werden?
Die Türkei, Ihr NATO Partner, sogar ein EU Partner, macht mit der IS gemeinsame Sache und Sie schauen zu. Das ist doch nicht unsere Bundeskanzlerin – niemals – Eine Frau die auf der ganzen Welt angesehen ist schaltet doch nicht gerade jetzt einen Gang runter ! Aussagen wie „..das Thema muss aufgegriffen werden …“ oder „… es muss darüber diskutiert werden…“ kostet inzwischen viele Menschenleben. Deutschland erwartet hier eine schnellere Reaktionszeit, sich gegenüber dem Kollegen Erdogan mehr als zeitnah* durchzusetzen, der sich auf unverhüllt schamlose Weise versucht auf diesem Weg sich der Kurden zu entledigen.
* Wie viele Kinder und Frauen werden pro Minute von diesen Terroristen hingerichtet?
Bitte reagieren Sie …… Bitte ! Wir sind doch mehr als nur eine Republik die tolle Luxusautos produzieren kann …..
Meine konkrete Frage: "werden Sie die Türkei bei ihrem derzeitigen Verbrechen stoppen und aktiv(er) und zeitnah mit diesem (und anderen) NATO Partner(n) an dem IS Problem arbeiten ?
mit freundlichen Grüssen – Ihr Stefan Lotz

Kommentare (4)Schließen

  1. Autor Christian Adrion
    am 16. Oktober 2014
    1.

    Es gibt keine logische Erklärung für dieses unterwürfige Verhalten.

  2. Autor Erhard Jakob
    am 18. Oktober 2014
    2.

    Am 8. Mai 1945 endete der 2. Weltkrieg und
    es begann der 3. (kalte) Weltkrieg.
    .
    Dieser ist mit dem Zusammenbruch der Sowjetunion
    längst in seine heiße Phase getreten. Später werden
    unsere Kinder und Kindeskinder den Tag des
    Zusammenbruchs der UdSSR als Begin
    des 3. Weltkrieges angeben.

  3. Autor Erhard Jakob
    am 31. Oktober 2014
    3.

    Steffen,
    .
    mit tun vor allem die Polizisten leid, welche in Köln
    ihre Haut zu Markte tragen mussten. Und na-
    türlich auch die Kölner Händler, dessen
    Läden in Mitleidenschaft gezogen
    wurde.
    .
    Die "Demonstranten" sagen wiederum, wir
    wehren uns auf die Weise gegen
    einen Unrechtsstaat.
    .
    Sarah Wagenknecht (LINKE) sagt
    zu sowas: *Sowas kommt
    von sowas!*
    .
    Womit sie natürlich
    auch Recht hat.

  4. Autor Erhard Jakob
    am 02. November 2014
    4.

    Wir müssen unbedingt, den Einfluß der IS
    auf Deutschland auf Null zurück fahren.
    .
    Allerdings dürfen wir keinesfalls in andere
    Länder mit Waffengewalt einziehen. Und
    uns dort auf eine Seite des *Bürger-
    Krieges* ziehen lassen und die
    Menschen (auch Frauen und
    Kinder) totschießen.

  5. Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie angemeldet sein.