Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor ines schreiber am 20. November 2015
4555 Leser · 23 Kommentare

Die Kanzlerin direkt

Wiedereingliederung der IS Kämmpfer

Sehr geehrte Frau Merkel,
ich sehe gerade die Herbsttagung des BKA, dort wurde kurz und knapp angeschnitten, das die IS Kämpfer nach Beendigung zurückkehren. Und das sie nach Bestrafung, Wiedereingliedert werden. Nun Strafe in Deutschland(wie wir alle wissen ), einmal auf die Finger klopfen, und laufen lassen!!! Ist das vorgesehen???
Massenmörder, Vergewaltiger, Kinderschänder, Folterer, Sklawenhändler, Räuber, Diebe, Lügner und Betrüger , sollen sich unter uns bewegen, ist das richtig???
Ich glaube das diese Menschen alle Rechte verloren haben!
Wie wäre es mit einer Insel, nur die Männer, mit etwas Saatgut und ein paar Zelten, ohne Technik und modernen Utensilien, dort können Sie dann so leben wie sie wollten, in der Steinzeit!
Das selbe für die Frauen!!!
Das gleiche sollte auch für die Haßprediger und Gefährder gelten!!!
Frau Merkel, ich denke das es nicht zumutbar ist, diese Mörder frei zulassen, oder sehen sie das anders ???
MfG

Kommentare (23)Schließen

  1. Autor ines schreiber
    am 23. November 2015
    1.

    Diese Menschen haben keine Hemmschwelle mehr!!! Zudem werden sie ihr Gedankengut weiter tragen!!! Und lehren! !!

  2. Autor Roland Meder
    am 23. November 2015
    2.

    Ja Ines da kann ich Ihrem Beitrag voll zustimmen. Ich frage mich immer mehr ab wann wird unser Liberalismus und unsere Toleranz zur Ignoranz.

  3. Autor Roland Meder
    am 23. November 2015
    3.

    Ines, darüber hinaus sollte in den Medien und auch in offiziellen Stellungnahmen unserer Politiker, die Bezeichnung dieser Leute als "Kämpfer" vermieden werden. Dieses Attribut wird bei labilen jungen Menschen positiv gesehen, es klingt nach Abenteuer, es ist erstrebenswert ein Kämpfer zu werden.

  4. Autor ines schreiber
    am 24. November 2015
    4.

    Ja, Massenmörder und Heuchelmörder sind keine Kämpfer!

  5. Autor ines schreiber
    am 24. November 2015
    5.

    Staatsbürgerschaft kann auch aberkannt werden!

  6. Autor Bea Schmidt
    am 24. November 2015
    6.

    Das klingt tatsächlich so, als ob wir hier bei "Wünsch-Dir-was" wären. IS-Kämpfer kehren einfach so zurück, weil ihnen gerade danach ist... Solche Personen kann man nicht integrieren, man darf sie schlicht und einfach nicht mehr nach Deutschland einreisen lassen! So wie man in Deutschland nach Ende des 2. Weltkrieges ein Entnazifizierungsprogramm gestartet hat, so müsste man dies auch im IS tun! Aber vor Ort, nicht hier in Deutschland.

  7. Autor Erhard Jakob
    am 25. November 2015
    7.

    Straftäter sollte man für begangene Straftaten bestrafen und
    nicht für unerfüllte Wünsche, welche sie gehabt haben.

  8. Autor ines schreiber
    am 25. November 2015
    8.

    Bea, ich bin mir nicht sicher, ich denke der IS Faschismus sitzt tiefer ! Sie sind bereit zu sterben und soviel wie möglich mitzunehmen !

  9. Autor ines schreiber
    am 26. November 2015
    9.

    Rosi, zu 10, das dürfte auch auf sie zutreffen! WIE GUT DAS SIE NICHT ÜBER ANDERE URTEILEN!!!

  10. Autor ines schreiber
    am 27. November 2015
    10.

    Rosi, Menschen die in der Lage sind, aus Spaß KLEINEN KINDER die Fingernägel aufzureißen und sie dann zu ihren Eltern zurück schicken oder sie Mißbrauchen, SORRY !!! Da reicht meine Selbstreflektion nicht aus!!!!!
    Sie sind Mutter, es ist ihre Aufgabe , zu sehen was passiert und auch was passieren könnte!!! Von Utopia sind wir leider noch weit entfernt!!! Im übrigen sollten auch linke und rechte Gewalttäter, alle Gewalttäter, anständig bestraft werden, einmal auf die Finger klopfen reicht nicht.

  11. Autor ines schreiber
    am 30. November 2015
    11.

    Rosi, SORRY ! Da beziehen ich klar Stellung! Viele dieser Menschen die mit falscher Ideologie aufgewachsen sind, sind da nicht aufgewachsen, es sind konvertierte aus gutem Mittelklasse und Oberklasse Familien, mit guter Bildung, die oft auch schon mit Straftaten aufgefallen sind, und nicht unbedingt einen Migranten Hintergrund haben! Kinder müssen vor jeder Gewalt geschützt werden !

  12. Autor ines schreiber
    am 01. Dezember 2015
    12.

    Rosi, vermisse sie auf ....Azulantrag und auf Ausländerbehörde will meine Familie abschieben 5 Personen!!!

  13. Autor Erhard Jakob
    am 01. Dezember 2015
    13.

    Wir sollten uns an Recht und Gesetz halten. Dort steht doch drin, wie wir mit Menschen umgehen sollen.

  14. Autor ines schreiber
    am 02. Dezember 2015
    14.

    Rosi, das sind 2 Beiträge auf dieser Seite!!!

  15. Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie angemeldet sein.