Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor Danny Kirschner am 17. April 2017
2405 Leser · 2 Kommentare

Die Kanzlerin direkt

Wieso Milliarde für Griechenland und nur 400 Millionen für Afrika?

Sehr geehrte Frau Kanzlerin,

ich habe mich bewusst entschieden meine Frage sehr kurz und knapp zu halten. Hier nun die Frage:

Wie kann es sein, dass wir ohne Problem zig Milliarden für die Griechenlandrettung bereitstellen/vergeben können, aber dem Kontinent Afrika gerade einmal 400 Millionen Euro bereitstellen???

Laut UN werden ca 4.4 Milliarden USD benötigt um die Menschen in den Länder, welche von Hungersnot und Wasserknapheit akut betroffen sind, zu retten.
Für dieses Jahr sind es wohl knapp 900 Millionen Euro.
Ich erinnere dran, dass Griechenland zig Milliarden erhielt und noch weitere bereit stehen... Ein Land in dem die Menschen kaum bereit sind sich zu ändern und die Politik machen und sagen kann was sie will...

Wie kann es sein, dass solch eine (im Vergleich) lachhafte Summe nicht aufgebracht werden kann, aber der kleine, brave Bürger durch Medien zum spenden aufgerufen wird und es tut?

Vielen Dank im Voraus für Ihre Antwort.

Kommentare (2)Schließen

  1. Autor Felizitas Stückemann
    am 03. Mai 2017
    1.

    Liane, ich hätte es nicht besser sagen können !
    Absolute Zustimmung ! Es ist ein Hohn, Selfies
    mit starken jungen Männer zu zeigen, die zuhause
    Deserteure sind. Unsere Männer helfen als Soldaten
    z.B. in Afghanistan, während gleichaltrige kräftige
    Afgahnen sich bei uns verpäppeln lassen.

  2. Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie angemeldet sein.