Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor Ulrich Fink am 03. Dezember 2009
16684 Leser · 0 Kommentare

Wirtschaft

Willkür der Wärmeenergieversorgung und der Gerichtsbarkeit (Verhältnismäßigkeit)

Sehr geehrte Frau Bundeskanzlerin Merkel,

ist es Ihnen peinlich sich zu Misswirtschaft und krimineller Machenschaft der untergeordneten Institutionen zu äußern ?

Ich habe Sie in meinem Beitrag

http://www.direktzu.de/kanzlerin/messages/23471

auf einen widrigen Rechtsstand aufmerksam gemacht und sie äußern sich nicht einmal dazu.

Das wirf folgende Fragen auf:

1.)Ist es ihre tatsächliche Meinung , dass Menschen gesundheitlich geschädigt werden dürfen um eine kleine Geldsumme zu erzwingen ?

2.) Ist es Ihre tatsächliche Meinung, dass die Grundrechte hier mit Füßen getreten werden und einfach übergangen werden dürfen um sich finanziell zu bereichern ?

Sehr geehrte Frau Merkel,
äußern Sie sich hierzu und beziehen Sie Stellung zum Thema
oder
nehmen Sie und Ihre Mannen ihre Hut, denn Sie haben den Eid auf unsere Verfassung geschworen, die hier missachtet wird.

Mit freundlichem Gruß

Ulrich Fink