Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor M. S. am 22. Juni 2009
5826 Leser · 0 Kommentare

Arbeitsmarkt

wir brauchen Euch nicht mehr.......

......das hörten ca. 2000 Mitarbeiter der Firma Karmann. Können Sie sich vorstellen wie diese Menschen, mal abgesehen von der finanziellen Situation, sich psychisch fühlen. Ich kann Ihnen das ganz genau sagen, denn auch mein Mann ist betroffen, die fühlen einfach "nichts" mehr. Verbraucht, ausgenutz und überrumpelt. Diese Menschen alle länger als 20-30 Jahre, haben die Firma mit aufgebaut, genau diese Menschen gehen nun, ohne Abfindung und einer Transfergesellschaft die zum lachen ist. Nun meine Frage wo war hier die Hilfe, kein Mensch hat sich hier für die Leute interessiert. Im Schnitt sind die ehemaligen Mitarbeiter zwischen 45-60 Jahre, da kann man sich doch vorstellen wie gefragt sie auf dem Arbeitsmakrt sind. Dann nach 1 Jahr, keinerlei Unterstüzung mehr, weil die Ehefrau ggf. ein paar Euro verdient. Und aufeinmal steht man da wie ein "Sozialschmarozer" und das obwohl man 32 Jahre fein Steuern bezahlt hat und damals dem Vater Staat noch beim Bund für 18 Monate die Stange hielt. Da kommt der Moment wo man auf die Stufe derjenigen gestellt wirt die nie etwas für unser Land machen mussten aber die gleiche Unterstüzung erhalten. Das alles in einem Land wie Deutschland, ich finde es einfach nur traurig.