Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor S. Witkowski am 25. September 2015
2326 Leser · 1 Kommentar

Die Kanzlerin direkt

Wir haben alle mögliche Steuern,z.B. Tabaksteuer,Alkoholsteuer, Mineralölsteuer, nun meine Frage: ist es nicht möglich eine Europaweite Kriegswaffensteuer einzuführen?

Wir hben alle mögliche Steuern,Tabaksteuer, Alkoholsteuer u.s.w. ist es nicht möglich eine Kriegswaffensteuer einzuführen? z. B. für ein Gewehr 10000,-€, für eine patrone 1000,-€, das Geld könnte doch dann für die Flüchtlinge verwendet werden. zudem solltedarüber nachgedacht werden ob die Kosten für die Versorgung der Flüchtlinge, den Herkunftsländern in Rechnung gestellt werden.
Bei diesen Überlegungen ist das Finaz,- bzw Aussenministerium Gefragt.

Kommentare (1)Schließen

  1. Autor Erhard Jakob
    am 25. September 2015
    1.

    Das wird nichts bringen! Dann werden die *Schurken-Staaten*
    die Waffen aus anderen Ländern kaufen. Wo sie für ein
    Gewehr und eine Patrone nicht mal *En Äppel
    und en Ei* bezahlen müssen.

  2. Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie angemeldet sein.