Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor Marc Morelle am 13. Januar 2016
3490 Leser · 9 Kommentare

Außenpolitik

Wir schaffen das nicht!

Sehr geehrte Frau Bundeskanzlerin,

der eifrige und gebetsmühlenartige Aufruf an die deutsche Bevölkerung aus den erschreckenden, zum Teil bisher verschwiegenen, Informationen nicht die falschen Schlüsse zu ziehen, ist absolut unangebracht und anmaßend. Hier ist vielmehr die konsequente Antwort des modernen, Rechtsstaats mit wehrhafter Demokratie und säkulärem Wertekanon gefragt. Als exzellenter Wissenschaftlerin sollte es Ihnen leicht fallen, analytisch und richtig (bitte nicht alternativlos) zu handeln.

Die These "Wir schaffen das!" ist durch die voranschreitende Spaltung der Gesellschaft bereits widerlegt. Dies wirft Ihnen niemand vor. Sie haben sicher nur mit besten Absichten
gehandelt und die Eigendynamik sowie die kriminellen Auswüchse der Migrationsbewegung in Deutschland nicht berechnen können. Wenn der Kurs jedoch wider besseren Wissens und der Erfahrungen der letzten Monate weiter fortgeführt wird, wird es zwischen den europäischen Partnern zu schwerwiegenden Zerwürfnissen und innerhalb Deutschlands zu einer schweren Demokratiekrise mit enormen Vertrauensverlust kommen. Ich bin der Überzeugung dass Sie diesen Kurs noch korrigieren können, Deutschland und ganz Europa zu liebe.

Frau Dr. Merkel, sorgen Sie in Brüssel bitte dafür, dass die EU-Aussengrenzen dringend geschlossen werden und sorgen Sie sich in erster Linie um die Sicherheit der Bundesbürger! Stoppen Sie ausserdem schnellstmöglichst den uneingeschränkten Zustrom von Asylanten in unser Land, das eine Stragegie ohne Wissen und ein enormes Sicherheitsrisiko für Deutschland und ganz Europa bedeutet! Ich appelliere an ihren gesunden Menschenverstand: ignorieren Sie nicht weiterhin die Stimmung und die Meinung des Volkes, die Menschen und das Land werden es leider nicht schaffen!

Kommentare (9)Schließen

  1. Autor ines schreiber
    am 13. Januar 2016
    1.

    Kann nur zustimmen !

  2. Autor ines schreiber
    am 15. Januar 2016
    2.

    Focus online ! 2016 , in 15 Tagen , über 51000 eingereist !

  3. Autor Petra Lippmann
    am 17. Januar 2016
    3.

    Diese Zahlen machen mir Angst. Jeden Tag kommt eine Kleinstadt neu hinzu. Und dann, bei aller Menschenliebe, es sind 30% Analphabeten unter den Asylsuchenden.

  4. Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie angemeldet sein.