Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor Katja Hirschbeck am 28. Juli 2016
3012 Leser · 4 Kommentare

Die Kanzlerin direkt

Wir schreiben solange bis sich etwas ändert

Mein Schreiben hier vom 12.November:
..... wieso wollen sie keine Sicherung
der Grenzen. Wieso lassen Sie es zu das
Deutschland einer terroristischen Gefahr
ausgesetzt ist und versuchen nicht alles
um gegenzusteuern?
Wieso kommen Menschen ohne Pass in
Turnhallen neben Schulen......
Auch heute noch steht die offene, unkontrollierte Grenze
für sie nicht zur Debatte.
Immer noch kommen 80 Prozent der Migranten ohne Pass.
Solange das so ist werde ich hier schreiben
auch wenn es nichts bringt
Ich will meinen Sohn zumindest sagen können
ich habe es versucht.
Werden sie für die Sicherheit meines Sohnes sorgen?

Kommentare (4)Schließen

  1. Autor Birgit Schade
    am 28. Juli 2016
    1.

    Auch ich glaube nicht, dass die Bundeskanzlerin auch nur einen dieser Briefe liest. Bestenfalls bekommt sie ab und an ein Stimmungsbild vermittelt!
    Die Meinung des Volkes ist doch nur bei Wahlen gefragt! Da wird mit Auftritten und dem "sich unters Volk mischen" auf Stimmenfang gegangen. Dies gilt übrigens für jede im Bundestag vertretene Partei. Sobald man seinen gut dotierten Sitz erobert hat, interessiert des Volkes Meinung kaum noch. Schade, das es in diesem Jahr keine Bundestagswahl gibt. Die wäre sicher sehr spannend!

  2. Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie angemeldet sein.