Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor Jens G. am 14. November 2007
4027 Leser · 2 Kommentare

Wirtschaft

Wo ist die Gegenfinanzierung?

Werte Frau Merkel

Ein Todschlagargument gegen viele gute und wichtige Vorhaben ist der Schlachtruf nach der „Gegenfinanzierung“.

Ob die Kinderbetreuung, das Bildungssystem zu, der Kampf um günstigere Arbeitsmarktbedingungen, gerechtere und die Menschenwürde achtende Sozialmaßnamen, das Gesundheitswesen sowieso, bis hin zum Rentensystem.
Die Räder stehen bis auf ein paar mediale Ruckbewegungen still.

Von der Wiege bis zur Bare leben wir in einem Zustand, das wäre Deutschland ein KFZ, es würde keinen TÜV mehr bekommen. Die Reparatur bzw. Restaurierung von Grund auf, findet wegen der unterschiedlichen Vorstellung der Gegenfinanzierung nicht statt.
[Angemerkt: Das Geld ist da – der Streit geht darum, von welchem Haufen zu erst es genommen wird.]

Nun Frau Merkel, Sie haben eine gute Zeit, denn Deutschland entwickelt sich wieder zum Land des „Duldens“.
Kinder, Schüler, Arbeitssuchenden, Kranken, Alten werden im Regen stehen gelassen und reflexartig bringen die [so sie können] ihr Hab und Gut ins Trockene, sind mit sich und dem `Tragen ihrer Lasten´ beschäftigt.
Zum Erhalt der Würde dieses Landes aber, wächst die Schaar der Fragenden.

FAKT:
Durch die Anhebung der Bezüge der Abgeordneten und die damit einher gehenden, im Folgenden auch steigenden Pensionsansprüche der Abgeordneten, steigen ab 2009 die Mehrkosten für den Steuerzahler auf 4,8 Millionen Euro jährlich. (ddp)
FRAGE:
Wie sind diese Ausgaben „GEGENFINANZIERT“?
LG.JG

Kommentare (2)Schließen

  1. Autor Dr. Winifred Wackeldackel
    am 14. November 2007
    1.

    wir sind die Gegenfinanzierung der Diätenerhöhung :-(((

    nachrechnende Grüße

    I. Wackeldackel

  2. Autor R Rölke
    am 15. November 2007
    2.

    Gegenfinanzierung, der Diätenerhöhung? Was glauben Sie, warum wir zum Engerschnallen der Gürtel aufgefordert wurden? Die Diätenerhöhung war doch schon bei der Erhöhung der UmSt. Anfang dieses Jahres mit einkalkuliert. Durch den aktuellen Ölpreis wird ja auch mehr Mineralölsteuer und UmSt. in die Kasse gespült.
    Dem einem Leid, dem anderen Freud.

  3. Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie angemeldet sein.