Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor Thomas Fattler am 17. Dezember 2013
3490 Leser · 1 Kommentar

Die Kanzlerin direkt

Zahlung von Steuern

Sehr geehrte Frau Bundeskanzlerin,

seit heute steht die große Koalition, dazu meine Glückwünsche. Ob dies jedoch der Wille der gesamten Bundesrepublik Deutschlands ist, sei mal dahingestellt, ich hoffe es wird vieles zum Wohle des Volkes geregelt werden können.

Zum Thema:
Ich persönlich bin 43 Jahre alt, arbeite seit über 20 Jahren in einem Mittelstands-Betrieb (KFZ-Branche) und zahle fleißig Steuern. Das Thema Steuereinnahmen wird täglich in der Presse und anderen Medien hoch gehandelt.
Meine Frage:
Warum zahlen die Politiker keine Steuern, warum zahlen Beamte und der öffentliche Dienst keine Steuern? Gerade die Gruppe, welche eh schon recht gut verdient, zahlt nicht, alle anderen Bürger tun dies, wo steht da die Gerechtigkeit und das Grundrecht: "ALLE MENSCHEN SIND GLEICH"?
Aus diesen Steuereinnahmen könnten WIR ALLE viel positiven Nutzen ziehen, auch wenn man sich selber natürlich ungern schadet...

Eine zurecht gestellte Frage, so meine ich. Wie ist Ihre Meinung dazu? Gerne würde ich Sie und den Bundestag in Berlin mal mit ein paar Kollegen aus unserem Betrieb besuchen kommen, um mal ein kleines Gespräch möglich machen zu können.

Wie denken Sie darüber, auch wenn Ihr Terminplan sicherlich sehr voll ist? Über eine positive Rückantwort würde ich mich sehr freuen und wünsche für die Zukunftspolitik alles Gute!

Gerade lese ich ein Statement von Ihnen:
2017 geht es den Bürgern besser als heute, DAS WOLLEN WIR DOCH WIRKLICH HOFFEN...?!

Viele Grüße aus Schleswig-Holstein

Thomas Fattler

KFM.-ANGESTELLTER

24837 Schleswig

Kommentare (1)Schließen

  1. Autor Wolfgang Mücke
    am 08. Januar 2014
    1.

    Natürlich zahlen Abgeordnete und Beamte Steuern. Abgeordnete haben nur einen Werbungskostenfreibetrag von ca. 50.000 Euro, während JEDER normale Bürger eine Werbungskostenpauschale von ca. 1.000 Euro hat.

    Vielleicht meinten sie Sozialabgaben. Aber auch da ist es so, dass den Beamten anstatt Sozialabgaben abzuziehen, das Gehalt gekürzt wurde. Vielleicht war dieser Weg falsch, weil er immer zu Irritationen führt.

  2. Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie angemeldet sein.