Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor A. Wittkuhn am 03. Januar 2017
2623 Leser · 2 Kommentare

Die Kanzlerin direkt

zum thema Abschiebung

Sehr geehrte Frau Bundeskanzlerin,

Ich bin Alexander aus Meissen. Ich wende mich zu ihnen da wir eine 5 Köpfige Familie aus Tunesien haben die noch Abgeschoben werden sollen. Die Familie "Oueslati" soll Abgeschoben werdwen. Nun meine frage ist es möglich die Abschiebung zu beenden? denn sie sind eine Familie die sich mit einsetzen und Arbeiten gehen eine nette Familie sehr lieb und nett die keine Probleme machen.

ich und viele "Meißner" wünschten uns das die Familie bei uns in Deutschland bleiben darf.

Ich würde mich freuen wenn sie mit mir in Kontakt kommen würden und mir auf mein Schreiben antworten könnten.

noch ein frohes neues Jahr und hoffe es ist in Berlin nix weiteres zu schaden gekommen.

Mit freundlichen Grüßen
Alexander Wittkuhn

Aus Meißen (bei Dresden)