Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor Igor Flach am 06. März 2014
3793 Leser · 1 Kommentar

Die Kanzlerin direkt

Zum Thema: Geopolitik

Sehr geehrte Frau Merkel,

wie die anderen Menschen, ich bin besorgt über die Spannungen zwischen USA, Russland, EU. Grund der Spannung - Geopolitik. Ich kann verstehen kommende globale Problemen der Welt, aber Atomkrieg ist kein Ausweg. Sie haben Ausstieg aus Atomenergie wegen großer Gefahr angekündigt. Aber was ist eine Reaktorpane im Vergleich zu Hunderte Explosionen von megatonnenschweren Atombomben? Russland will keine solchen Kriege, die Gefahr geht von den USA. Und es gibt ein Zeitpunkt, ab wann kann man nicht mehr zurück gehen. Oder Sie meinen dass Europa kann ein solches Krieg überstehen ohne daran zu beteiligen? Deutschland spielt heute in Europa eine Hauptrolle und von ihrer Position gegenüber USA ist Frieden auf der Erde abhängig.

Mit bessren Wünschen,

Igor Flach

P.S. Ich füge ein Link mit einem Kommentar zu diesem Thema. Autor ist ein Amerikaner, aber selbst Text auf Russisch. Sie können doch Russisch lesen und verstehen, sonst wäre für mich viel Arbeit den Text zu übersetzen.

Bitte lesen Sie besonders aufmerksam letzten Absatz auf diesem russischen Text, wo über die Deutschlandrolle geht.
http://the-day-x.ru/vashington-vedet-mir-k-vojne.html

Kommentare (1)Schließen

  1. Autor Wolfgang Mücke
    am 11. März 2014
    1.

    Weder die USA, noch Russland wollen einen Atomkrieg. Ein Atomkrieg ist wie Selbstmord. Die Raketenabwehrschirme sind nicht dicht. Beide Seiten wissen es.

  2. Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie angemeldet sein.