Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor N. Szczepaniak am 01. Februar 2016
2685 Leser · 1 Kommentar

Die Kanzlerin direkt

Zustand unserer Strassen

Sehr geehrte Frau Bundeskanzlerin
Sie haben andere sorgen und doch muss ich mein Unmut los werden. Ich höre wir sind ein reiches Land, ich höre wir zahl n hier ne Milliarde da ne Milliarde, für alles ist Geld da. Dann fahre ich Essen auf Räder raus und erlebe wie schlecht unsere Straßen sind. Es wird ein Schild aufgestellt "30 wegen Straßenschäden"
Ich spreche über Strassen im Ruhrgebiet, hier insbesonderes castrop-rauxel.
Ich wollte erst die medien fragen, was man machen kann. Es muss doch auch Geld für unsere Kommunen bereit gestellt werden.