Sehr geehrte Nutzerinnen und Nutzer, der Betrieb der Plattform wurde eingestellt. Es können daher hier leider keine weiteren Beiträge veröffentlicht werden. Die Beantwortung ist geschlossen. Nutzen Sie bei Fragen an das BMELV gerne künftig die Internetseite des BMELV: www.bmelv.de

Archiviert
Autor H. Weber am 16. August 2010
4002 Leser · 94 Stimmen (-4 / +90)

Verbraucherschutz und Verbraucherrechte

Google

sehr geehrte Fau Ministerin, die Handlungen von Google sind doch gegen Grundrechte und Gesetzes der Verfasssung auf Schutz der Privatsphäre!

Frage 1 : Wie kann denn ein Amerikanisches Unternehmen aus welcher Frechheit auch immer einfach in anderen Ländern rumfahren und von allem und jedem Bilder machen? In dem Zusammenhang frage ich mich ob unsere Abgeordneten die Gesetze kennen?

Frage 2: Wäre das der Fall müßte nicht der Bundesinnenminister Handeln und Google das Ganze untersagen ggf. mit strafrechtlichen Konsequenzen?

Frage 3: welche Aufgabe hat eingentlich ein Generalbundesanwalt - oder meinen sie ein Deutsches Unternehmen könne umgehehrt einfach alle Strassen in dern USA abfahren und Fotos machen?

In welchem Land Leben wir eigentlich? Dieser Schwachsinn hat doch mit dem Bedürfvnis auf Information einer Routenplanung garnichts zu tun! Und den Schwachsinn des Innenministers, die Bürger wollten auch das Urlaubshotel sehen, so ist das etwas ganz anderes, weil das Interesse des Hotels öffentllich zu sein, aus Webegründen normal ist, mein Haus geht weder den Innenminister noch sonst eine Person etwas an, oder! Dann werden zusätzlich sicher zahlreiche Urheberrechtliche Fragen zu klären sein, in dem Architekten Leistungen ebenso unberechtigt genutzt und kopiert werden können! Was soll der Schwachsinn,

Frage 4 vertreten eigentlich die Politikerinnen und Politiker wirklich die Interessen ihrer Wähler, wundert sie das wirklich wenn hier kein Mensch mehr wählen geht?

Frage 5: Wie rechtfertigt eine Bundesregierung die Interessen der Bürger dieses Landes hinter die wirtschftlich - monopolistischen eines amerikanischen Unternehmens zu stellen? Auf was und wen haben die Minister ihren Eid geleistet? Fragen sie mal ihre Kollegen ob sie Wissen was ein Meineid ist?? Sind ja meistens Juristen! Wenn sie mir diese Fragen beantworten könnten, denn ich überlege erneut politisch aktiv zu werden nur in welcher Partei?

Letzte Frage - Aber haben wir noch Parteien die die Interessen ihrer Wähler vertreten?

Mit freundlichen Grüßen

Hans - Günter Weber

+86

Die Abstimmung ist geschlossen, da der Beitrag bereits archiviert wurde.