Sehr geehrte Nutzerinnen und Nutzer, der Betrieb der Plattform wurde eingestellt. Es können daher hier leider keine weiteren Beiträge veröffentlicht werden. Die Beantwortung ist geschlossen. Nutzen Sie bei Fragen an das BMELV gerne künftig die Internetseite des BMELV: www.bmelv.de

Archiviert
Autor Irma Wimmer am 28. März 2011
3075 Leser · 82 Stimmen (-0 / +82)

Sichere Lebensmittel

Pinienkerne

Sehr geehrte Frau Ministerin,

nachdem meine Familie und ich seit dem Genuß von selbstgemachten Pesto mit Pinienkernen einen ständig bitteren Geschmack im Mund haben und darauf hin im Internet recherchiert haben, sind wir auf seitenweise ähnliche Schilderungen gestoßen. Ich kann mir deshalb nicht vorstellen, dass Ihr Ministerium darüber nichts weiß. Wie erklären Sie deshalb die Tatsache, dass sich Pinienkerne nach wie vor ohne Herkunftslandangabe und ohne Warnhinweis auf dieses Bittersyndrom in den Verkaufsregalen befinden? Warum wird die Öffentlichkeit darüber nicht informiert? Wo bleibt der Verbraucherschutz?

+82

Die Abstimmung ist geschlossen, da der Beitrag bereits archiviert wurde.