Sehr geehrte Nutzerinnen und Nutzer, der Betrieb der Plattform wurde eingestellt. Es können daher hier leider keine weiteren Beiträge veröffentlicht werden. Die Beantwortung ist geschlossen. Nutzen Sie bei Fragen an das BMELV gerne künftig die Internetseite des BMELV: www.bmelv.de

Archiviert
Autor Hans-Peter Krölls am 10. Februar 2011
3408 Leser · 68 Stimmen (-0 / +68)

Verbraucherschutz und Verbraucherrechte

Strom- u. Krafstoffpreise

Sehr geehrte Frau Bundesministerin Aigner,

die Fragen, die ich Ihnen stellen möchte lauten:

1. warum schwingt sich Herr Oettinger zum Sprachrohr der Energiekonzerne auf und prognostiziert höhere Strompreise wegen hoher Investitionskosten? Das ist wahrhaft eine Steilvorlage.

2. warum unternimmt die Verbraucherministerin nichts gegen die bevorstehende E10-Regelung für Altfahrzeuge. Müssen wir Alten, die vielfach alte, liebgewordene Autos fahren, zukünftige Super-Plus-Preise bezahlen, die 5-6 Cent über dem alten Superpreis liegen? Ich bin 76 Jahre alt und kann mir kein neues Auto leisten.

Hochachtungsvoll und
mit freundlichen Grüßen
H.P.Krölls

+68

Die Abstimmung ist geschlossen, da der Beitrag bereits archiviert wurde.