Sehr geehrte Nutzerinnen und Nutzer, der Betrieb der Plattform wurde eingestellt. Es können daher hier leider keine weiteren Beiträge veröffentlicht werden. Die Beantwortung ist geschlossen. Nutzen Sie bei Fragen an das BMELV gerne künftig die Internetseite des BMELV: www.bmelv.de

Archiviert
Autor Markus Barnick am 25. Januar 2011
3944 Leser · 81 Stimmen (-0 / +81)

Landwirtschaft

Vorbeugende Maßnahmen zur Klimakatastrophe

Ich habe letzten Samstag einen wissenschaftlichen Vortrag zum Thema Klimakatastrophe - 2° C an der Uni-Bayreuth besucht.

Mir geht dieses Thema schon lange nach und ich überlege oft was man zur Vorbeugung für die Katastrophe tun könnte. Man weiß ja leider noch nicht genau ob es jetzt wärmer oder kälter wird. Die Tendenz ist wegen dem CO2 allerdings eher richtung wärmer.

Problem für uns und auch für die ganze Welt: Die Nahrungsmittel werden knapp werden. Falls eine Eiszeit kommen sollte werden wir noch ganz andere Probleme bekommen.

Frage:
Kann man die Landwirtschaft irgendwie dagegen absichern durch

a) überdachen = Schutz vor Hitze und Kälte - Temperaturabweisende Folien / Materialien über den Feldern? Aber regendurchlässig.

b) gibt es temperaturresistente Gemüse und Getriedesorten? Also Sachen die auch im Winter wachsen oder sollten wir frühzeitig auf "Süd-Früchte" umstellen und Kakteen anpflanzen?

c) verstärkte Importe von Nahrungsmitteln werden dann auch nicht ohne weiteres machbar sein.

d) ?

Ich bin kein Landwirt doch möchte ich meinen Beitrag leisten und evtl. mit Fachwissen helfen können.

Bitte betrachten Sie mein Ansinnen nicht als Unfug - es ist mir durchaus ernst.

Vielen Dank

+81

Die Abstimmung ist geschlossen, da der Beitrag bereits archiviert wurde.