Sehr geehrte Nutzerinnen und Nutzer, der Betrieb der Plattform wurde eingestellt. Es können daher hier leider keine weiteren Beiträge veröffentlicht werden. Die Beantwortung ist geschlossen. Nutzen Sie bei Fragen an das BMELV gerne künftig die Internetseite des BMELV: www.bmelv.de

Archiviert
Autor Ingolf Häntsch am 11. März 2010
4906 Leser · 75 Stimmen (-2 / +73)

Verbraucherschutz und Verbraucherrechte

Weichmacher und andere Schadstoffe in Kunststoffen

Sehr geehrte Frau Ministerin Ilse Aigner,

nachdem ich mit meinem Anliegen vom Bundesgesundheitsminister, Herrn Dr. Philipp Rösler an Sie verwiesen wurde, nun an Sie meine Bitte:

Bitte teilen Sie bzw. Ihr Ministerium mir mit, in welchen Kunststoffen, die üblicherweise für die Ausbewahrung, Verpackung und Zubereitung von Lebensmitteln verwendet werden, "von Natur aus" - also bereits auf Grund der verwendeten Ausgangsstoffe bei der Produktion - keine Weichmacher (egal welcher Art; auch keine Eratzstoffe mit anderen aber ähnlich problematischen Wirkungen) oder sonstige problematischen Substanzen enthalten sind.

Die Liste der nachweislich emissionslosen Kunststoffe soll bitte abschließend sein, um so sicher alle möglicherweise bedenklichen Kunststoffe umgehen zu können.

Hintergrund: Die Verpackungsmaterialien und Küchengefäße sind mittlerweile überwiegend aus Kunststoffen unterschiedlicher Art. Bisher ging ich davon aus, dass diese Kunststoffe genauso hygienisch und gesundheitlich unbedenklich sind, wie Glas oder Edelstahl. Leider ist dem offenbar nicht so, wie ich an Hand der Problematik Weichmacher (Phtalate?) erfahren musste.

Da ich in Kürze Vater werde und bei Babyartikeln eine Vielzahl aus Kunststoffen besteht (besonders Fläschchen, Geschirr, Nukel. Beissringe, Spielsachen etc.), ich aber jegliches unnötiges Gesundheitsrisiko vermeiden will, bitte ich um die vorgenannt erbetene ausführliche Information.

Schon mal vorab vielen Dank für Ihre Antwort und der damit verbundenen Mühe.

Mit freundlichen Grüßen
Ingolf Häntsch

+71

Die Abstimmung ist geschlossen, da der Beitrag bereits archiviert wurde.