Der Betrieb der Plattform wurde eingestellt. Es können daher leider keine weiteren Beiträge veröffentlicht oder bewertet werden. Bereits veröffentlichte bzw. beantwortete Beiträge stehen jedoch auch weiterhin zur Information zur Verfügung.

Archiviert
Autor Günter Klug am 31. Juli 2008
8051 Leser · 376 Stimmen (-15 / +361)

Deutscher Bundestag allgemein

USA / Obama

Sehr geehrter Herr Bundestagspräsident,

hier meine Frage:
In wieweit wird Deutschland die Einhaltung der Menschenrechte und ihrer Ausmaße, gegenüber den Amerikanern im Falle eines Sieges von Obama, anmahnen?

Die USA, das Land der ( un- ) begrenzten ( Un- ) Möglichkeiten!
Der Präsidentschaftskandidat Obama bereist die Welt, warum ?
Europa, Asien, Vorderer Orient, haben keinerlei Einfluss auf die Wahlen, seine Wahlen.
Neben der Co2 Belastung, die aus dieser Reise resultieren, bleibt eine etwas negativer Beigeschmack!
Herr Obama mahnt in einem Gästebucheintrag in Israel die Geschehnisse des zweiten Weltkrieges der Deutschen an
und um diese nicht zu vergessen, mögen die Kinder mit ihren Stimmen einstimmen " Nie wieder ".
Herrn Obama sei nur mit auf den Weg gegeben, das wir auch nicht die Geschehnisse, die Vorgehensweise der Amerikaner im Irak, in Japan und in Vietnam vergessen wollen, können und dürfen,
auch hier wollen wir doch alle, ob Kinder oder Erwachsene mit einstimmen
" N I E W I E D E R ".
Ich erinnere auch an die Haltung der USA gegenüber der fabigen Bevölkerung im Land, Enteignung, Ausbeutung, Folter, Sklaverrei waren doch an der Tagesordnung.
Bei den Indianern war die gleichen Vorgensweisen zu beklagen.

Auch hier sollten wir, ob Verantwortung, Politisch wie Gesellschaftlich einstimmen
N I E W I E D E R

MfG

G Klug

+346

Die Abstimmung ist geschlossen, da der Beitrag bereits archiviert wurde.