Liebe Leserinnen und Leser,

auf dieser Website konnten Sie bis Mai 2015 eigene Beiträge zum Thema “Energiepolitik für Brandenburg” einstellen.

Auf seiner Website wird das Ministerium für Wirtschaft und Energie weiterhin über wirtschafts- und energiepolitische Themen informieren. Dort finden Sie auch eine Übersicht von Fragen und Antworten zur Energiestrategie 2030.

Ihre weiteren Fragen und Anregungen nehmen wir gerne über die Adresse energiedialog@mwe.brandenburg.de entgegen.

Beantwortet
Autor Martin Müller am 30. Mai 2013
3335 Leser · 2 Stimmen (-1 / +1) · 0 Kommentare

Windenergie

Ausbau

Hallo,

wenn man der Presse glauben darf, wird ein großer Teil der Windenergie nicht verwendet, weil Speicher, Netze und Abnehmer fehlen. Wie viel Energie wird nicht verwendet und warum wird die Windenergie dennoch so stark ausgebaut?

0

Über diesen Beitrag kann nicht mehr abgestimmt werden, da er bereits beantwortet wurde.

Antwort
von Dr. Carsten Enneper am 17. Juni 2013
Dr. Carsten Enneper

Sehr geehrter Herr Muller,

Pressemitteilungen, nach denen ein großer Teil der Windenergie nicht eingespeist werden kann, sind mit einer gewissen Skepsis zu betrachten. Im Jahr 2011 (leider liegen aktuellere Zahlen noch nicht vor) wurden 123.519 GWh Strom aus erneuerbaren Energien (davon 48.883 GWh Windstrom) in das öffentliche Netz eingespeist (Quelle: Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit). Nach dem Monitoringbericht 2012 der Bundesnetzagentur stehen dieser Einspeisemenge lediglich 421 GWh entgegen, die auf den verschiedenen Netzebenen nicht eingespeist werden konnten. Dies entspricht gerade einmal 0,34%.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Carsten Enneper

Abteilungsleiter Wirtschafts- und Energiepolitik Ministerium für Wirtschaft und Europaangelegenheiten des Landes Brandenburg