Liebe Leserinnen und Leser,

auf dieser Website konnten Sie bis Mai 2015 eigene Beiträge zum Thema “Energiepolitik für Brandenburg” einstellen.

Auf seiner Website wird das Ministerium für Wirtschaft und Energie weiterhin über wirtschafts- und energiepolitische Themen informieren. Dort finden Sie auch eine Übersicht von Fragen und Antworten zur Energiestrategie 2030.

Ihre weiteren Fragen und Anregungen nehmen wir gerne über die Adresse energiedialog@mwe.brandenburg.de entgegen.

Archiviert
Autor Dieter Vogler am 14. Juni 2011
7136 Leser · 9 Stimmen (-5 / +4) · 0 Kommentare

Biomasse

Schaffung autarker Kommunen

Die errichteten Solarparks und Windkraftanlagen in der Lausitz motivieren nicht den Bürger und noch weniger viele politisch Verantwortliche, Gesetze wie das EEG oder das KWK-Gesetz, die gesamte Förderungspalette von Bund und Länder die woanders Wunder bewirken zählen nicht in der Lausitz - an den meisten Orten.
Doch in etlichen Kommunen schlummern noch erhebliche Energiesparpotenziale zum Anbau von fester Biomasse, wie z.B. die Freiflächen im Bereich der Windkraftanlagen, aber auch ehemalige landwirtschaftliche Flächen, welche vor der Wende durch Kleinbauern bearbeitet wurden. Der Anbau und der Verkauf von Energiepflanzen auf kleinen Flächen sollte motiviert werden, zur Stärkung der regionalen Kreisläufe für erneuerbare Energien.Ist es mit den jetzigen Anbau von KUM-Plantagen für Großflächen auch die erhöhte Aufwendungen von Kleinflächen abgesichert?

-1

Die Abstimmung ist geschlossen, da der Beitrag bereits archiviert wurde.