Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor Stefan Wehmeier am 25. Januar 2010
5195 Leser · 0 Kommentare

Bildung

Geschichtsfälschung

Sehr geehrte Frau Dr. Merkel,

überall dort, wo Machtinteressen durch die weitere Verbreitung von historischen Tatsachen gefährdet werden, kommt es zu Geschichtsfälschungen, die umso gravierender ausfallen, je größer die Machtbefugnis der dahinter stehenden Organisation ist und je mehr die jeweiligen historischen Tatsachen diese gefährden können.

Geschichtsfälschungen von wahrhaft apokalyptischem Ausmaß betrieb die bis heute größte Machtstruktur auf diesem Planeten, die "heilige katholische Kirche". Aus ihrer begrenzten Sicht der Dinge hatte sie keine andere Wahl, denn anderenfalls hätte sie sich spätestens im Jahr 1916 – zusammen mit allen anderen Weltreligionen – auflösen müssen!

1917 wurde der Mann geboren, der mir kurz nach seinem 85. Geburtstag den entscheidenden Hinweis geben konnte, welcher Irrsinn den sprichwörtlichen Himmel auf Erden bis heute verhinderte. Sein Name war Sir Arthur Charles Clarke. Die Menschheit verdankt ihm nichts Geringeres als ihre Zukunft: www.deweles.de

Die letzte große Geschichtsfälschung, an der Sie sich - ob unfreiwillig oder nicht - bis heute aktiv beteiligt haben, war also die Verfälschung des freiwirtschaftlichen Begriffs der Sozialen Marktwirtschaft (Marktwirtschaft ohne Kapitalismus) zu einer kapitalistischen Marktwirtschaft mit angehängtem "Sozialstaat", beeinflusst vom Irrsinn der "katholischen Soziallehre". Dies musste zwangsläufig zu dem ruinösen Zustand führen, in dem sich nicht nur die deutsche Volkswirtschaft heute befindet.

Was hält Sie noch immer davon ab, endlich die echte Soziale Marktwirtschaft (Natürliche Wirtschaftsordnung) zu verwirklichen?

Mit freundlichem Gruß

Stefan Wehmeier