Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Beantwortet
Autor Gisbert Bastek am 24. Oktober 2016
5234 Leser · 7 Kommentare

Innenpolitik

Gesetze nur für Deutsche Bürger

Deutsche Gesetzte gelten nur für “ Deutsche Bürger “
Unsere neuen Mitbürger brauchen sich nicht an deutsche Gesetze halten. ( siehe Aufstellung ) Diese bringen ihre eigenen “ Gesetze “ mit.
1 ) Muslime Mädels brauchen nicht zum Schwimmunterricht
2) Kopftücher werden auch in den Firmen immer mehr erlaubt.
3 ) Auch die Verschleierung ( Burka ) ist erlaubt. Sogar vor Gericht . ( nur für Deutsche gilt das deutsche Gesetzt “Vermummungsverbot “)
4 ) In den Schwimmbädern tragen die Frauen Burkini
5 ) Es müssen in den Schwimmbädern sogar zusätzliche Überwachungsleute eingestellt werden.
6 ) Einige Muslime Männer haben in Deutschland sogar ( zwei / drei Frauen mit 11 Kindern ) und arbeiten nicht.( sind ja im Paradies “ Deutschland “
7 ) Zahl der muslimischen Kinderbräute in Deutschland steigt “ wird geduldet “
8 ) Zwangsverheiratung “ wird geduldet “
9 ) Muslime Hassprediger werden nicht ausgewiesen.

Was sagt die Politik dazu ?

Antwort
im Auftrag der Bundeskanzlerin am 28. November 2016
Angela Merkel

Sehr geehrter Herr Bastek,

vielen Dank für Ihre Frage, die wir im Auftrag der Bundeskanzlerin beantworten.

Vor dem Gesetz sind alle Menschen gleich. Niemand darf wegen seines Geschlechtes, seiner Abstammung, seiner Rasse, seiner Sprache, seiner Heimat und Herkunft, seines Glaubens, seiner religiösen oder politischen Anschauungen benachteiligt oder bevorzugt werden.

Klar ist, dass sich alle Menschen in Deutschland, sowohl jene, die hier Schutz und Zuflucht finden als auch die Bürger unseres Landes, an die Rechts- und Werteordnung des Grundgesetzes und unserer Gesellschaft halten müssen.

Zu den von Ihnen angesprochenen Themen haben wir in diesem Forum bereits mehrfach Stellung genommen:

http://direktzu.de/kanzlerin/messages/schweinefleischverb...

http://www.direktzu.de/kanzlerin/messages/sind-ehen-von-f...

http://direktzu.de/kanzlerin/messages/burkaverbot-75083

http://direktzu.de/kanzlerin/messages/die-situation-der-f...

http://direktzu.de/kanzlerin/messages/keine-akzeptanz-der...

Mit freundlichen Grüßen
Ihr
Presse- und Informationsamt der Bundesregierung

Kommentare (7)Schließen

  1. Autor Felizitas Stückemann
    am 26. Oktober 2016
    1.

    Gestern, Dienstag, 25.10. im ZDF bei Markus Lanz war der Moslem
    und Politologe Hamed Abdel Samad zu Gast, der uns allen einmal die
    Augen geöffnet hat, wie in Deutschland der politische Islam, besonders
    in den Verbänden, Schulen, Gesundheitssystem, vorgeht, Deutschland
    umzugestalten, das freiheitliche Sozialsystem zu ändern. Unsere Toleranz
    würde da zu weit gehen. Unsere Politiker müssten mehr die Toleranz der andere einfordern...... Es ist beschämend für unsere Kanzlerin, dass ein
    Moslem hier sagen muss, wie es für uns richtig wäre.....Hut ab vor diesem
    Mann!

  2. Autor Erhard Jakob
    am 26. Oktober 2016
    2.

    In Deutschland gibt es nicht nur ein Gesetz für deutsche Bürger.
    In Deutschland gibt es Gesetze (GG, BGB, StGB usw.) und
    die gelten für alle Bürger, welche in der BRD leben.
    So sollte es zumindest sein.
    .
    Das manche für dem Richter etwas gleicher sind, ist allgemein
    bekannt. Das hat aber nicht mit Deutschen oder
    Nicht-Deutschen zu den. Sondern eher
    mit arm und reich!

  3. Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie angemeldet sein.