Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor H. Hagen am 09. August 2017
2358 Leser · 0 Kommentare

Die Kanzlerin direkt

Schadstoffe durch Schiffe drastisch reduzieren

Sehr geehrte Frau Bundeskanzlerin Merkel,

Sie werden als mächtigste Frau der Welt bezeichnet.

NABU hat eine Untersuchung veröffenlicht, nachdem die 15 größten Schiffe soviel Schadstoffe emmitieren wie 75 Milionen Autos. Einfach unvorstellbar.

Ich denke, dass Sie als Physikerin diese Zahlen keinesfalls
kennen, sonst hätten Sie sich schon öffentlich erkennbar
gegen diesen Missstand engagiert.

Dies ist natürlich wesentlich schwerer als Korrekturen auf dem Rücken der von den Autokonzernen bei Wegschauen der Politik betrogenen Autokäufer durchzudrücken.

Es ist noch nicht zu spät. Tun Sie etwas.

Sie sind doch die KLIMAKANZLERIN !

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Joachim Hagen, auch im Namen seiner Enkel