Sehr geehrte Damen und Herren,

wie Sie sicher aus den Medien erfahren haben, werde ich am 28. August vom Amt des Ministerpräsidenten zurücktreten. Deshalb wird es mir künftig nicht mehr möglich sein, Ihre Fragen an dieser Stelle zu beantworten. Der Bürgerdialog über das Onlineportal direktzu.de hat in den zurückliegenden Jahren eine Vielzahl von Anliegen und Problemen von Ihnen, den Bürgerinnen und Bürgern, thematisiert. Ich habe mich über die anhaltende Resonanz sehr gefreut. Sie dokumentierte Ihr Interesse am Lebensumfeld, aber auch an politischen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Fragen. Das Portal war für mich wichtiger Anzeiger, welche Sorgen, Probleme oder Anliegen die Menschen im Land bewegen. Es bot die Möglichkeit, politische Bewertungen aus der brandenburgischen Bevölkerung ungefiltert und direkt zu erfahren. Und ebenso offen und geradeheraus habe ich mich stets um Antwort bemüht. Für mich war darüber hinaus entscheidend, dass das Voting-Verfahren den öffentlichen Diskurs bei uns im Land befördert. Fragesteller und auch ich wussten dadurch: Das interessiert Viele!

Ich bedanke mich bei Ihnen für Ihr Vertrauen und die vielen interessanten Fragen und Einschätzungen.

Herzlichst

Ihr

Matthias Platzeck

Archiviert
Autor Sabrina U. am 29. Mai 2012
5130 Leser · 105 Stimmen (-45 / +60) · 0 Kommentare

Bildung

schulzuweisung

Sehr geehrter Herr Ministerpräsident, Was kann ich tun damit mein Kind die Schulrichtung einschlagen kann die es möchte? Wie hilft mir das Land Brandenburg? Da die Stadt Potsdam zu...
+15
Archiviert
Autor Andreas Mahrkamp am 09. Oktober 2009
5688 Leser · 99 Stimmen (-1 / +98) · 0 Kommentare

Soziales

Tief bei Beteiligung an Landtagswahl in Brandenburg

Sehr geehrter Herr Platzeck, das amtliche Wahlergebnis berichtet von einer Wahlbeteiligung von gerade mal 67%. Damit lag die Wahlbeteiligung noch deutlich unter den knapp 73%, von denen man im...
+97
Archiviert
Autor Tobias Schmerse am 18. Februar 2011
4893 Leser · 56 Stimmen (-1 / +55) · 0 Kommentare

Sonstiges

Geldnot der Kommunen

Sehr geehrter Herr Ministerpräsident, meine Fragen an Sie sind: - Wie stimmt es mit einer vernünftigen und gerechten Geldpolitik überein, wenn einerseits Kommunen wie Ruhland (PLZ 01945)...
+54
Archiviert
Autor Karsten Jung am 23. April 2012
5555 Leser · 64 Stimmen (-4 / +60) · 3 Kommentare

Soziales

Sein oder nicht sein ?

Sehr geehrter Herr Ministerpräsident, da Sie in meinen Augen in einer Reihe mit Persönlichkeiten wie Helmut Schmidt oder Richard von Weizsäcker zu nennen sind, wenn es um politische,...
+56
Archiviert
Autor Thomas Meyer am 14. November 2011
4780 Leser · 53 Stimmen (-1 / +52) · 2 Kommentare

Umwelt

Solarpark Schenkendöbern

Sehr geehrter Herr Ministerpräsident, auf einer Fläche von 500 ha soll Wald abgeholzt werden, damit dort ein Solarpark gebaut werden kann. Dass jeder Baum ein Solarkraftwerk ist, der aus CO2...
+51
Archiviert
Autor Torsten Strefling am 29. Juni 2010
8247 Leser · 57 Stimmen (-0 / +57) · 0 Kommentare

Vorhaben, Vorschläge und Ideen

Oder-Lausitz-Trasse, Bereich Brieskow-Finkenheerd

Sehr geehrter Herr Ministerpräsident, gegenüber der MOZ haben Sie Anfang Juni anlässlich Ihres Besuches in Seelow geäußert, dass im Zuge des Ausbaus der B 112 nunmehr die Ortsumgehung...
+57
Archiviert
Autor Vera Lehmbeck am 13. Oktober 2008
8640 Leser · 312 Stimmen (-9 / +303) · 0 Kommentare

Bildung

Gleichwertigkeit

Re: Gleichstellung Sehr geehrter Herr Platzeck, vielen Dank für Ihre Antwort vom 03.07.2008 zum Thema Gleichstellung. In Ihrem Schreiben weisen sie auf die Unterschiede zwischen Gärtner...
+294
Archiviert
Autor M. Bliznakova am 19. Oktober 2008
7873 Leser · 343 Stimmen (-15 / +328) · 0 Kommentare

Bildung

sprachliche Immigration von Kindern

Sehr geehrter Herr Platzeck, ich lebe mit meinen drei Kindern seit nunmehr mehr als einem Jahr im Land Brandenburg, in Schöneiche. Meine Kinder sind schulpflichtig, 8/11/13 Jahre und besuchen...
+313
Archiviert
Autor Jörn Z. am 27. August 2007
6317 Leser · 213 Stimmen (-37 / +176) · 0 Kommentare

Gesundheit

Glaubwürdigkeit

Sehr geehrter Herr Platzeck, Ihr Vorgänger und Sie selbst haben Mitte der 90-er Jahre Schönefeld als ungeeigneten Standort für einen großen Flughafen bewertet, was auch durch Untersuchungen...
+139
Archiviert
Autor Jochen Krüger am 12. Dezember 2011
5494 Leser · 66 Stimmen (-2 / +64) · 4 Kommentare

Landtag

Kupferdach des neuen Landtaggebäudes

Sehr geehrter Herr Ministerpräsident, ich würde Ihnen gerne eine Frage stellen. Um nicht in den Verdacht von Korruption und Bestechlichkeit zu gelangen, dürfen Beamte keinerlei Geschenke oder...
+62