Liebe Besucherinnen und Besucher,

mit dem Datum vom 28.02.2014 hat Papst Franziskus der Bitte von Joachim Kardinal Meisner entsprochen, ihn vom Amt des Erzbischofs von Köln zu entpflichten. Aus diesem Grund wurde diese Dialogplattform geschlossen. Selbstverständlich können Sie aber weiterhin die Fragen und Antworten aus der Vergangenheit nachlesen. Die Plattform bleibt bis auf Weiteres erreichbar. Vielen Dank für Ihr Interesse an direktzumkardinal.de und Ihr Mitwirken!

Ihr Moderatoren-Team

Archiviert
Autor Erhard Jakob am 23. April 2013
4896 Leser · 11 Stimmen (-9 / +2)

Persönliche Fragen

*Kein Kommentar*

Grüß Gott! Sehr geehrter Herr Kardinal Meisner, bei allen *Direktzu.de* Seiten können die Leser zu den Fragen, bzw. Beiträgen, Kommentare eingeben. Bitte teilen Sie uns mit, weshalb diese...
-7
Archiviert
Autor Norbert Jansen am 30. Juni 2011
4857 Leser · 114 Stimmen (-50 / +64)

Glauben und Leben

Selbstverfasstes Credo an einem Werktag

Sehr geehrter Herr Kardinal Meisner, ich würde Ihnen gern eine Frage stellen. Ist es erlaubt, in einer Eucharistiefeier an einem Werktag ein selbstverfasstes Credo zu sprechen? z.B....
+14
Archiviert
Autor Wolfgang Böhm am 29. Juli 2011
4846 Leser · 28 Stimmen (-11 / +17)

Glauben und Leben

Unterschied beim Vaterunser

Sehr geehrter Herr Kardinal, mir ist aufgefallen, dass das Vaterunser in der hl. Messe im Süden Deutschlands (namentlich in Bayern) anders gebetet wird als im Norden. Im Süden betet die...
+6
Archiviert
Autor reiner Klick am 25. Januar 2013
5217 Leser · 644 Stimmen (-317 / +327)

„Das Gewissen – normierte Norm des Handelns“ Joachim Kardinal Meisner über das Gewissen.

Wirkungsweise der Pille danach und ihre ethische Beurteilung

Sehr geehrte Herr Kardinal Meißner, Anlässlich der Diskussion über das Verhalten zweier in katholischen gynäkologisch geburtshilflichen Abteilungen diensthabenden Ärzte habe ich mich erneut...
+10
Archiviert
Autor theobald wiechers am 18. März 2013
4641 Leser · 24 Stimmen (-9 / +15)

Erzbistum Köln

wandlungsworte neues messbuch

Sehr geehrter Herr Kardinal Meisner! Vor einem Jahr hat unser Heiliger Vater Benedikt XVI. a.D. eine Anfrage der deutschen Bischöfe bezüglich der Übersetzung der Kelchworte im Messbuch mit der...
+6
Archiviert
Autor Sascha Wagner am 24. August 2012
4629 Leser · 62 Stimmen (-42 / +20)

Erzbistum Köln

Religionsfreiheit oder Recht auf körperliche Unversehrtheit Thema: Beschneidung

Sehr geehrter Herr Kardinal Meißner, Sie haben das Urteil des Landgericht kritisiert, dass die religiöse Beschneidung strafbar ist. Sie haben darauf hingewiesen, das ein Verbot der Beschneidung...
-22
Archiviert
Autor Otto Niemayer am 29. September 2011
6757 Leser · 76 Stimmen (-57 / +19)

Erzbistum Köln

"Anti-Papst-Besessenheit"

Sehr geehrte Kardinal Meisner, Sie kritisieren die „Anti-Papst-Besessenheit“ der Deutschen. Und dann vergleichen Sie das mit Jesus: "Mich erinnert das manchmal daran, wenn Jesus gekommen...
-38
Archiviert
Autor C.-Malu Neuhaus am 27. Dezember 2011
5191 Leser · 27 Stimmen (-3 / +24)

Erzbistum Köln

Welchen Stellenwert hat die "Vergebung" im christlichen Glauben?

Sehr geehrter Herr Kardinal Meisner, es würde mich sehr freuen, wenn Sie mir die folgende Frage beantworten würden: Inwieweit unterscheidet sich das Christentum in der Einstellung zur...
+21
Archiviert
Autor H. Zimmermann am 26. Dezember 2013
4860 Leser · 20 Stimmen (-11 / +9)

Sonstige Fragen

Die Kirche hat sich dem Worte Gottes anzupassen und nicht der Meinung der Menschen

Sehr geehrter Herr Meisner, sie äußerten: "Die Kirche hat sich dem Worte Gottes anzupassen und nicht der Meinung der Menschen", Wie kommt es dann, dass sie immer noch die Lehre...
-2
Archiviert
Autor G. Sommer am 28. November 2012
4650 Leser · 93 Stimmen (-50 / +43)

Kirchliche Berufe und Berufung

Woran erkennt man dass man berufen ist?

Sehr geehrter, hochwürdiger Herr Kardinal Meiser, Eure Eminenz, seit einiger Zeit beschäftigt mich das Thema Berufung. Woran erkennt man ob man wirklich berufen ist? Gibt es nur das eine...
-7